Ätherische Öle: Worauf kommt es bei der Qualität an?

Ätherische Öle: Worauf kommt es bei der Qualität an?

Hochwertige ätherische Öle wirken nachweislich auf Körper und Geist und spielen in der Aromatherapie eine massgebliche Rolle. Die Duftessenzen der rund 120 verschiedenen verfügbaren Öle werden mittels Wasserdampfdestillation aus den Pflanzenteilen gewonnen: Je nach Pflanze aus den Blüten, Blättern, Samen, Fruchtschalen, Wurzeln, Harzen, Rinden und/oder Holz.

Verstimmt oder müde?

Orange, Grapefruit wirken aufheiternd, anregend, erfrischend
Lavendel, Rose, Melisse, Hopfen wirken beruhigend, schlaffördernd

Erkältet?

Eukalyptusöl verbessert das Durchatmen, antibakteriell, beruhigend, entspannend, stärkt das Immunsystem
YSOP, Thymian, Kiefer, Weisstanne, Manuka wirken desinfizierend

Angespannt?

Blutorange, Ylang Ylang wirken entspannend

Nervös?

Lavendel beruhigt

Du kannst natürlich gerne eigene Mischungen kreieren. Wähle jeweils Aromen, die Du magst – das sind meist die Richtigen für Dich! Und achte darauf, dass sie zusammen passen. Gerne beraten wir Dich entsprechend.

 

Anwendung

Hochwertige naturbelassene Öle dürfen nicht über 40°C erhitzt werden, da sonst die Wirkung verloren geht.

 

Duftkaltvernebler

3 – 5 Tropfen in den Behälter geben und mit Wasser auffüllen. Der Duft und die Wirkung wird ohne Erhitzung mittels Ultraschalltechnologie im Raum verteilt und gleichzeitig wird Feuchtigkeit gespendet. Ideal in der Winterzeit! Nach 20 – 30 Minuten ausschalten und nach weiteren 30 Minuten wieder einschalten. Zwischendurch gelegentlich den Raum lüften.

Duftstein

2 – 4 Tropfen auf den Duftstein mit glasierter Unterfläche geben. Ideal für neben dem Bett oder für sehr kleine Räume.

Badezusatz

20 Tropfen Öl (sortenrein oder gemischt), 2 dl Milch, 2 EL Honig, etwas Mandelöl im warmen Badewasser auflösen

 

Wichtig: die genaue Herkunft!

Um sicherzugehen, dass Du ein hochwertiges Produkt kaufst, welches auch die erwünschte Wirkung hat, achte bei der Qualität auf die Angaben auf der Etikette:

  • Name der Ursprungspflanze: Deutscher und botanischer Name
  • Bezeichnung: 100% naturreines ätherisches Öl, 100% genuines Öl, 100% naturbelassenes Öl
  • Pflanzenteil, aus dem das ätherische Öl gewonnen wurde: Blatt, Blüte, Zweige, etc.
  • Herkunftsland: Das Anbaugebiet bestimmt u.a. über die Qualität
  • Gewinnungsverfahren: Dampfdestillation, Expression, Extraktion
  • Anbauart: kontrollierter biologischer Anbau (kbA), demeter-zertifizierte Bio-Qualität (demeter), Wildsammlung (Ws), konventioneller Anbau (konv.)
  • Chargennummer
  • Herstellername (Produkthaftung)
  • Zertifizierung bzw. Kontrollstelle: Nature, Demeter, etc.
  • Verwendungsdauer nach dem Öffnen oder Ablaufdatum.
  • Sicherheitshinweise: z.B. „Vor Kindern sicher aufbewahren“, “nicht für Schwangere geeignet”, etc.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Produkte von myAroma stammen von Farfalla – dem Garant für hochwertige und naturreine Öle. Wir empfehlen die Einnahme von ätherischen Ölen nicht.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.